Golden State Warriors – Cleveland Cavaliers 20.06.2016 02:00

Die Cleveland Cavaliers haben dank einer weiteren überragenden Leistung von LeBron James auch das sechste Spiel für sich entscheiden können und damit das geschafft, was ihnen die Wenigsten zugetraut hatten. Mit 115-101 war es am Ende der sechste zweistellige Sieg in dieser Serie und damit erneut wenig spannend in den letzten Minuten.

Cleveland Cavaliers – Golden State Warriors 17.06.2016 03:00

Dank überragender Leistungen von Kyrie Irving und LeBron James, haben die Cleveland Cavaliers den Ausfall von Golden States Draymond Green ausgenutzt und den ersten Matchball der Warriros abwehren können. Mit jeweils 41 Punkten sorgte das Duo der Cavs nicht nur dafür, dass sie auf 2-3 verkürzen konnten, sondern auch für einige neuen Eintragungen in die Geschichtsbücher der Liga.

Golden State Warriors – Cleveland Cavaliers 14.06.2016 03:00

Matchball Golden State. Der amtierende Meister hat sich durch den 108-97 Erfolg in der Halle Cleveland Cavaliers den ersten Matchball in ihrer Finals-Serie erspielt. Während die Cavs ihren Heimvorteil nicht nutzen konnten, zeigten auf Seiten der Warriors Steph Curry und Klay Thompson endlich gute Leistungen und brachten ihre Mannschaft mit gemeinsam 63 Punkten auf die Siegerstraße.

Cleveland Cavaliers – Golden State Warriors 11.06.2016 03:00

Die Cleveland Cavaliers haben den ersten Teil ihrer Pflichtaufgabe gelöst und dank des 120-90 Sieges über die Golden State Warriors eine erste Antwort auf die klaren Ergebnisse der ersten beiden Partien gegeben. Nachdem sie dort dominiert wurden, drehten sie den Spieß in Spiel Nummer 3 um und dominierten diesmal selbst. So gewannen sie am Ende mit 30 Punkten Unterschied und sorgten dafür, dass die Serie plötzlich ausgeglichen scheint und die schlechten Ergebnisse aus den ersten beiden Spielen, zumindest vorerst vergessen schienen.

Cleveland Cavaliers – Golden State Warriors 09.06.2016 03:00

Die Golden State Warriors haben auch das zweite Finals Spiel klar für sich entscheiden können. Diesmal wurde es sogar noch etwas deutlicher als in Spiel 1 und am Ende gewannen sie mit 33 Punkten Vorsprung. Auch wenn Draymond Green mit 28 Punkten zum klaren Topscorer seiner Mannschaft wurde und insgesamt nur vier Spieler zweistellig scorten, war es wieder die geschlossene Mannschaftsleistung, die am Ende über den Sieg entschied.

Golden State Warriors – Cleveland Cavaliers 06.06.2016 02:00

Dank einer herausragenden Teamleistung haben die Golden State Warriors das erste Finals Spiel gegen die Cleveland Cavaliers gewinnen können. 104-89 lautete am Ende das Ergebnis in einem Spiel, in dem sich Golden State zunächst eine zweistellige Führung erspielte, diese aber im dritten Viertel verspielte. Ein Shaun Livingston in Topform und ein guter Start ins vierte Viertel sorgten dann aber dafür, dass sich der Meister absetzten konnte und das Spiel klar gewann.

Golden State Warriors – Oklahoma City Thunder 31.05.2016 03:00

Dank eines Kraftaktes im letzten Viertel und einem überragenden Klay Thompson haben die Golden State Warriors Spiel 6 in Oklahoma gewinnen, damit das Playoff-Aus verhindern und ein siebtes Spiel erzwingen können. 108-101 lautete das Endergebnis in einem Spiel, in dem die Thunder mal wieder im letzten Viertel einbrachen und dieses mit 18-33 verloren. Gleichzeitig zeigten Curry und vor allem Thompson ihre Klasse und ebneten ihrem Team mit 17 Dreiern den Weg zum Sieg.

Oklahoma City Thunder – Golden State Warriors 29.05.2016 03:00

Die Golden State Warriors haben dank des 120-111 Erfolges in Spiel 5 über die Oklahoma City Thunder, nicht nur deren ersten Matchball abgewehrt, sondern sich auch in Spiel 6 gerettet und gleichzeitig ihren Worten Tagen folgen lassen. Der MVP Steph Curry wurde seitens der Warriors mit 31 Punkten zum Topscorer, hatte aber durch Thompson (27 Punkte), Green (11), Bogut (15), und Speights (14) gute Unterstützung.

Toronto Raptors – Cleveland Cavaliers 28.05.2016 02:30

Erst zum zweiten mal in den diesjährigen Playoffs, konnten sich in den ersten fünf Spielen jeweils die Heimteams durchsetzen. Mit dem 116-78 Erfolg der Cleveland Cavaliers, gaben sie damit die richtige Antwort auf die beiden Niederlagen in Toronto und gingen 3-2 in Führung. Dominanz von Beginn an, der größte Punkteunterschied zur Halbzeit in der Geschichte Conference-Finals (31 Punkte) und eine gut aufgelegte Big Three, die mit gemeinsam 71 Punkten die Grundlage für den Sieg legte, waren für die Raptors nicht zu stopppen.