Golden State Warriors – Denver Nuggets Spiel 6 03.05.2013

By | Mai 2, 2013
  • Golden State Warriors - Denver NuggetsSpiel 1: DEN – GSW 97-95
  • Spiel 2: DEN – GSW 117-131
  • Spiel 3: GSW – DEN 110-108
  • Spiel 4: GSW – DEN 115-101
  • Spiel 5: DEN – GSW 107-100
  • Stand: 3-2 Golden State Warriors

Mit dem 107-100 Sieg in Spiel 5 konnten die Denver Nuggets den ersten Matchball abwehren und hoffen nun aus den Erkenntnissen aus Spiel 5 auch im zweiten Matchball-Spiel das Aus zu verhindern und sich so ins alles entscheidende 7. Spiel zu retten.

Doch auch die Golden State Warriors werden die Erkenntnisse aus Spiel 5 dazu nutzen um sich besser auf die kommende Begegnung vorzubereiten, um so das Spiel und die Serie für sich zu entscheiden.

Wichtig für die Warriors wird sicher ein besserer Start ins Spiel sein. So ließen sie die Nuggets im letzten Spiel 36 Punkte im ersten Viertel erzielen, 18 davon innerhalb der Zone. Die daraus resultierende  14 Punkte Führung sollte den Nuggets reichen, den Vorsprung im Laufe des Spiels zu verwalten.

Da auch das zweite Viertel gewonnen wurde, wuchs der Vorsprung zur Halbzeitpause auf 66-46 an. Nachdem der Vorsprung im dritten Viertel, dann aber auf 9 Punkte schmolz, schalteten die Nuggets nochmal einen Gang hoch. Ein 12-0 Lauf sorgte dafür, dass der alte Vorsprung wieder hergestellt wurde und die Warriors letztlich mit 17 Punkten Rückstand in das letzte Viertel gingen. Entscheidender Mann im dritten Viertel war Andre Iguodala, der mit 10 Punkten und seiner großen Aggressivität den Ton angab und seine Mannschaft mit zog.

Obwohl das Spiel nun schon entschieden schien, gaben sich die Gäste aus Golden State aber nicht auf. Nach und nach kämpften sie sich ran, doch auf weniger als 5 Punkte konnten sie den Rückstand nicht mehr verkürzen.

So rettete sich Denver mit einem Heimsieg in Spiel 6 und muss nun beweisen, dass sie auch auswärts stark auftreten können, damit ein entscheidendes 7. Spiel über das Weiterkommen in Runde 2 bestimmt.

Golden State Warriors – Denver Nuggets Aussicht Spiel 6

Mit viel Körpereinsatz und vielen versteckten Fouls sorgten die Nuggets in Spiel 5 für eine Aggressivität, die die Warriors und vor allem Stephen Curry zu überraschen schien. Immer wieder bekam der kleine Guard einen Ellbogen ab, es wurde ein Bein gestellt oder auch nach einem Pfiff durch den Schiedsrichter fest gehalten und rein geschlagen.

Coach Jackson ließ verlauten, dass er das unfaire Spiel nicht in Ordnung findet, aber gleichzeitig auch nicht möchte, dass seine Spieler sich hiervon beeinflussen lassen. Sicher wird Denver Coach George Karl durch seine jahrelange Erfahrung einen Teil dazu beigetragen haben und nun versuchen mit diesen kleinen Tricks, die relativ unerfahrene Warriors-Mannschaft aus dem Konzept zu bringen.

Trotzdem bleibt abzuwarten, ob die Nuggets in der Lage sind ein solches Spiel auch in fremder Halle aufzuziehen. Sicher ist, dass die Warriors-Fans ihre Mannschaft zum Sieg treiben wollen und die Leistungen zu Hause bisher absolut überzeugend waren. Nachdem Steph Curry durch das harte Einsteigen der Nuggets in Spiel 5 bei 15 Punkten und 1-7 hinter der Dreierlinie gehalten werden konnte, wird er aber sicher in Spiel 6 etwas anders auftreten wollen und sich als Leader seiner Mannschaft beweisen wollen. So fiel auch das Fehlen von David Lee bisher nicht auf, da Curry und vor allem Andrew Bogut den Ausfall gut kompensieren konnten.

In Spiel 6 geht es also bestimmt wieder hoch her und etwas knapper verlaufen und nachdem Denver im letzten Spiel ein Mittel gefunden zu haben schein, wird die Reaktion der Warriors nicht lange auf sich warten lassen.

Für die Nuggets, die eine tolle reguläre Saison spielten, steht als anfänglicher Favorit eine Menge auf dem Spiel und ein Ausscheiden wäre für die eigenen Ansprüche etwas zu wenig. Auch Coach Karl ist sich dieser Sache bewusst und er wird seinen Spielern durch seine Erfahrung die nötige Sicherheit für dieses Spiel mitgeben.

Denver gewinnt daher dieses Spiel, erobert sich den Heimvorteil zurück und erzwingt so ein entscheidendes siebtes Spiel.

 Tipp: Spread –1 Denver Nuggets – 1,91 Betvictor

jetzt wetten