Golden State Warriors (72-9) – Memphis Grizzlies (42-38) – 14.04.2016 – 04.30 Uhr

By | April 12, 2016

Der letzte Spieltag der NBA-Saison 2015-16 hat es in sich.

Viele Fans richten ihre Augen auf Kobe Bryants letztes Spiel und hoffen ein letztes Topspiel von ihm zu sehen. Auch die Ticketpreise für dieses Duell brachen sämtliche Rekorde, was die Bedeutung seines letzten Spiels belegt.

Es gibt allerdings noch weitere Spiele die es heute in sich haben und die eine genauere Betrachtung verdient haben. Eines davon ist das des amtierenden Meisters, der Golden State Warriors.

Golden State Warriors kurz vor dem Rekord

Durch ihren Auswärtssieg beim letzten Spiel gegen die San Antonio Spurs, stellten die Warriors nämlich eine seit 20 Jahren existierende Bestmarke ein und zogen mit ihrem 72. Sieg in dieser Saison mit den Chicago Bulls aus dem Jahr 1995-96 gleich. Mit einem Sieg im heutigen, letzten Spiel gegen die Memphis Grizzlies würde sie den 73. Sieg einfahren und damit einen neuen Rekord aufstellen.

Die Chancen der Warriors stehen nicht schlecht, dachte man nachdem sie vor zwei Wochen gegen die Celtics und Timberwolves verloren, dass der Rekord kaum noch zu holen ist. Steph Curry und Co. zogen aber nochmal das Tempo an, gewannen zu Hause mit 112-101 gegen San Antonio, mühten sich dann auswärts bei den Grizzlies zu einem knappem 100-99 Sieg, bevor sie im bis dato letzten Spiel in San Antonio, nicht nur den 72. Sieg einfahren konnten (92-86), sondern den Spurs nach 39 Heimsiegen in dieser Saison auch die erste Heimniederlage verpassten und das direkte Duell mit den Spurs mit 3-1 für sich entschieden.

Die Erleichterung war Spielern und Trainer durchaus anzusehen, doch nun wollen sie natürlich den alleinigen Rekord und mit einem Sieg über die verletzungsgebeutelten Grizzlies könnten sie dies schaffen.

Ausfallen sollte bei den Warriors niemand und auch eventuelle Pausen wird es wohl nicht geben, wollen sicher alle Spieler beim entscheidenden, letzten Saisonspiel mitwirken. Bei den Grizzlies sieht es anders aus. Conley, Gasol, Wright und auch Tony Allen verpassten die letzten Spiele und auch heute scheint ein Einsatz unwahrscheinlich/unmöglich.

Grizzlies unter Zugzwang

Doch egal um was es für die Warriors geht und wer bei den Grizzlies alles fehlt, man kann davon ausgehen, dass sich Memphis wie bereits im letzten Aufeinandertreffen wehren wird. So stehen sie mit den Blazers, Mavs, Rockets und Jazz im Kampf um die Plätze 5-8. Gestern spielten die Grizzlies bereits bei den Clippers (Ergebnis fehlt) und nachdem sie wochenlang auf einem sicher geglaubten 5. Platz standen, könnten sich zum Ende der Saison sogar nochmal nach unten rutschen.

Natürlich hängt hier viel von den Ergebnissen der anderen ab, doch klar bleibt auch, dass die Grizzlies selbst erst einmal Leistung zeigen müssten, um sich nochmal Hoffnungen auf Platz 5 oder 6 machen zu können. Favorisiert sind jedenfalls die Warriors und sicher wäre es eine große Überraschung, wenn die Warriors nach einer so überragenden Saison nicht auch das letzte Spiel gewinnen können.

Tipp

So denke ich, dass sich Curry, Green und Co. die Chance am Ende nicht nehmen lassen und egal wie die letzten Spiele verliefen heute nochmal befreit, aber auch motiviert auftreten werden. Golden State macht es besser als im letzten Duell mit den Grizzlies, gewinnt klar und stellt damit einen neuen NBA-Rekord auf.

Tipp: Golden State Warriors (Spread noch nicht raus)

Player to watch: Steph Curry

Während Curry mit seinem Team um einen bereits lange bestehenden Rekord kämpft, verfolgt er persönlich auch noch ein Ziel, was heute erreichbar ist, allerdings noch einmal sehr schwer wird. So traf Curry in dieser Saison bereits 392 Dreier und pulverisierte damit seinen eigenen Rekord aus der Vorsaison um mehr als 100 Dreier. Doch die 400er Marke ist natürlich reizvoll und mit nur acht fehlenden Dreiern scheint diese Marke erreichbar. Zudem fehlen ihm 41 Punkte um seinen Punkteschnitt auf 30 Zähler pro Spiel anzuheben. Auch wenn beides schwer wird, glaube ich, dass er die Zahlen erreicht und damit seine MVP-Saison krönt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.