Los Angeles Lakers – San Antonio Spurs 15.04.2013 03:30

By | April 14, 2013

Los Angeles Lakers – San Antonio SpursDie Dramatik für die Saison der Lakers nimmt einfach kein Ende. Zwei Spiele vor Beginn der Playoffs mussten die Lakers die bisher verheerendste Nachricht des Jahres schlucken. Kobe Bryant riss sich ich im letzten Spiel, ohne Fremdeinwirkung die Achillessehne und wird für 6-9 Monate ausfallen. Somit erlitt nach Howard, Nash, Gasol und World Peace also auch der letzte Starting Five Spieler der Lakers eine Verletzung, durch die er den Lakers einige Spiele bzw. den Rest der Saison fehlen wird.

Die Spurs werden sicher ein wenig Mitleid mit Kobe und den Lakers haben, weil solche Verletzungen, gerade bei Spielern wie Kobe, natürlich nie schön anzusehen sind. Trotzdem ist der Ausfall Bryants natürlich ein kleiner Vorteil für die Spurs, die die Schwächung der Lakers eiskalt ausnutzen wollen.

Situation Los Angeles Lakers

Die Verletzung Kobes ist der Höhepunkt einer wirklich unglücklichen Lakers-Saison, in dem sich eigentlich jeder Spieler zu irgendeinem Zeitpunkt verletzte und so einige Spiele ausfiel. Mit Kobe Bryant verletzte sich nun aber der vermeintlich wichtigste Spieler, der die Lakers in den letzten Spielen und häufig in der Saison rettete. Ohne Fremdeinwirkung riss die Achillessehne, als er im Spiel gegen die Warriors zum Korb ziehen wollte.

Immerhin brachte er die Lakers vorher mit einigen wichtigen Punkten auf Schlagdistanz und verwandelte sogar noch 1 von 2 Freiwürfen, und die Lakers konnten einen weiteren wichtigen Sieg einfahren. Doch wo die Reise der Lakers nun hinführt bleibt offen. Prinzipiell ist der Kader mit Howard, Gasol, Nash, World Peace und Jamison immer noch gut besetzt, doch die fehlende Identität und die andauernde Verletzung Nashs bringt die Playoffs in 2 verbleibenden Spielen noch in Gefahr.

Im Duell um Platz 8 mit dem Jazz müssen die Lakers noch gegen die Spurs und Rockets ran, während die Jazz noch gegen Minnesota und die Grizzlies spielen müssen. Die Rechnung ist einfach. Gewinnt Utah ein Spiel mehr als LA, haben die Lakers die Playoffs verpasst.

Somit bleibt abzuwarten, mit welchem Fokus die Lakers nach der Verletzung Bryants gegen die Spurs antreten werden und wie der Ausfall des Starting Backcourts ausgeglichen werden kann.

Situation San Antonio Spurs

Natürlich ist eine Verletzung wie die von Kobe ärgerlich, doch die Spurs werden trotzdem keine Geschenke verteilen. Mit einem Sieg Rückstand auf die Oklahoma City Thunder stehen die Spurs derzeit auf Platz 2 und haben im Kampf um Platz 1 noch immer alle Möglichkeiten.

Mit Spielen gegen die Lakers, Warriors und Wolves könnte das Restprogramm durchaus einfacher sein, doch für eine Mannschaft wie die Spurs spielen die Gegner keine Rolle. Mit den Anspruch als Titelanwärter in die Playoffs zu gehen, müssen alle Teams geschlagen werden und entsprechend eingestellt sollten die Spurs auch auftreten.

Ausfälle haben die Spurs aber leider auch zu verkraften. Neben Boris Diaw und Manu Ginobili sorgten sie mit einem sehr überraschenden Schachzug dafür, dass einer der erfahrensten Spieler das Team nicht mehr unterstützen kann. Stephen Jackson wurde völlig überraschend gewaived. Seine Zeit in der Rotation der Spurs war zuletzt beschränkt und die Zweifel an seinem schwierigen Charakter sorgten für seine Entlassung, da dies das Beste für das Wohl des Teams sei. Trotzdem ist das Team der Spurs aber noch immer stark besetzt und geht als Favorit in die Partie.

Los Angeles Lakers – San Antonio Spurs Tipp

Die Lakers stehen mit dem Rücken zur Wand, sogar mehr denn je. Der Ausfall Kobes bringt die Playoffs noch weiter in Gefahr und man darf gespannt sein, wie sich das Team, in dem zuletzt fast alles über Kobe lief nun präsentiert. Die Spurs stehen aber auch unter Druck zu gewinnen und letztlich scheinen sie clever genug um den Ausfall der Lakers auszunutzen.

Tipp: Spread –5,5 San Antonio Spurs – 1,91 bwin

jetzt wetten

Außerdem zu beachten: Dwight Howard. Durch Kobes Ausfall kann er zum Schlüsselspieler der Lakers werden. Mit einem Double-Double wird er direkt im ersten Spiel nach Kobes Verletzung dem Spiel seinen Stempel aufdrücken, auch wenn es letztlich wohl nicht für den Sieg reicht.