Miami Heat – Chicago Bulls 14.04.2013 19:00

By | April 14, 2013

Miami Heat – Chicago BullsDie Heat haben gegen das Team aus Chicago noch eine kleine Rechnung offen. Nicht nur, dass das Team aus Miami bereits zwei der ersten drei Begegnungen verlor, vor allem die Niederlage in der letzten Begegnung Ende März werden LeBron und Co. nicht vergessen haben.

Nach 27 Siegen in Serie waren die Chicago Bulls letztlich das Team der Stunde, das die Siegesserie der Heat unterbrach und somit sämtliche Rekordträume der Heat zerschlug. Im Rückblick auf dieses Spiel und dem drohenden Verlust der Saison-Serie werden die Heat sicher topmotiviert in das Spiel gehen und ein kleines Zeichen Richtung Chicago schicken wollen, obwohl es für die Heat um nichts mehr geht.

Situation Miami Heat

Platz 1 ist gesichert, der Heimvorteil bis in die Finals nicht mehr zu nehmen und das Ansehen das derzeit wohl stärkste Team der Liga zu sein scheint auch zementiert. Die Errungenschaften und Leistungen der Heat waren in dieser Saison beeindruckend und der amtierende Meister lies nur zu Beginn der Saison kurze Fragen aufkommen, ob die Einstellung und der Fokus in diesem Jahr stimmen. Doch mit Fortschreiten der Saison wurden die Siege deutlicher, das Spiel klarer und die Dominanz der Heat sichtbar.

Die Motivation gegen die Bulls wird in diesem Spiel auch nochmal hoch sein, da die bisherigen direkten Ergebnisse wenig zufriedenstellend waren. Mit 5 Siegen in Folge ist auch die Form weiter gut und es scheint schwer, dass Team zu stoppen. Bei der letzten Niederlage gegen die Bulls war es die teilweise etwas übertriebene Härte, die die Bulls nutzten um Miami zu besiegen. Diesmal werden LeBron und Co. aber vorgewarnt sein und sich von unnötigem Körperkontakt nicht aus der Ruhe bringen lassen.

Nachdem James, Wade und Bosh zuletzt einige Spieler pausierten, ist möglich, dass sie nun wieder zum Einsatz kommen um den Rhythmus nicht zu verlieren und sich kurz vor Beginn der Playoffs nochmal ein wenig einzuspielen. Trotzdem ist unklar wer genau für Miami spielen kann, wurden auch die restlichen Spieler (z.B. Haslem, Miller, Chalmers oder auch Battier) zuletzt geschont und entscheiden sich die Einsätze erst kurz vor Spielbeginn.

Situation Chicago Bulls

Für die Bulls ist der 5. Platz noch immer in Reichweite. Ein Sieg gegen Miami würde Gleichstand mit den vor ihnen liegenden Hawks bedeuten und so die letzten Spiele der Saison noch einmal spannend machen. Nachdem allerdings drei der letzten vier Spiele verloren gingen, scheint die Form der Bulls aber eher gegen einen Überraschungssieg zu sprechen.

Die Mannschaft aus Chicago bewies in dieser Saison jedoch schon häufig, dass sie trotz der schlechten Vorzeichen siegen können. Wie und mit welchem Personal das gegen die Heat geschehen soll, ist jedoch unklar. Mit Noah, Gibson und Rose fehlen noch immer bzw. mal wieder drei wichtige Spieler der Rotation. Zudem ist Richard Hamilton für ein Spiel gesperrt, nachdem er im letzten Spiel, bei der 88-97 Niederlage gegen die Raptors, seinen Ellbogen regelwidrig einsetzte.

Somit sind mit der schlechten Form und den wichtigen Ausfällen mal wieder klare Punkte gefunden, die gegen die Mannschaft aus Chicago sprechen, doch es bleibt abzuwarten, ob nicht trotzdem wieder eine kleine Überraschung gelingt.

Miami Heat – Chicago Bulls Tipp

Die Heat wirken derzeit wie eine unbezwingbare Übermacht. Nach der langen Siegesserie und dem verlorenen Spiel gegen die Bulls ging bisher nur ein weiteres Spiel verloren. Dies geschah gegen die starken Knicks, die von Melos 50 Punkte-Spiel und den Ausfällen von James, Wade und Bosh profitierten. Trotz der beeindruckenden Stärke der Heat, werden die Bulls alles versuchen um sie erneut zu ärgern, doch es scheint als haben sie diesmal kein Chance.

Tipp: Spread – Miami Heat (noch kein Spread raus, aber ich erwarte einen bei ca. 8-9)

Außerdem zu beachten: Nate Robinson. Der kleine Guard der Bulls ist ein absoluter X-Faktor im Spiel der Bulls. Mittlerweile sind seine Werte konstanter geworden und er konnte den Bulls mit seiner Energie und Power das ein oder andere Spiel retten. Hochmotiviert wird er sicher auch gegen die Heat ans Werke gehen und seinen Saisonschnitt mit 17 oder mehr Punkten übertreffen.