NBA Nacht 06.03.2014

By | März 5, 2014

Wir stecken heute etwas in Zeitnot, daher halten wir es etwas kürzer. Die letzte Nacht war aus der Abteilung „gemischte Gefühle“. Indiana packte es nicht gegen die Warriors, aber die Clippers machten kurzen Prozess mit den Suns. Bei den Tipps für die Mutigen gab es auch einen Split.

Mailwaukee Bucks (12-47) – Sacramento Kings (21-39)

Für mich ist das der Tipp der Nacht. Die Bucks haben zwar gegen Utah gewonnen, aber dies war ein Spiel zwischen zwei eher schwachen Teams. Mit den Kings hat man einen Gegner, der sicherlich nicht zur Elite der Liga gehört, der aber seit dem Zugang von Gay individuell stark besetzt ist. Die Kings haben bewiesen, dass sie in dieser Konstellation gegen jeden schwächelnden Gegner gewinnen, es aber für die stärkeren nicht reicht. Das Spiel gegen die Lakers lasse ich außen vor, da Cousins nicht dabei war. Die Bucks haben dagegen nur die absoluten Kellerkinder wie Orlando, Utah und 76ers überzeugt. Vor allem sehe ich niemanden, der die Kings stoppen kann, hier insbesondere einen Cousins, der inzwischen weiß wann er passen muss.

Tipp: Sieg Sacramento Kings – 1,67 PinnacleSports.com

Boston Celtics (20-40) – Golden State Warriors (37-24)

Boston erlebt eine Saison zum Vergessen. Dass Rondo länger ausfallen wird war bekannt, aber nun sind unzählige andere Verletzungen hinzugekommen. Gerald Wallace ist der letzte, der die komplette Saison fehlen wird. Bradley, Faverani und Olynyk sind mindestens noch ein oder zwei Wochen nicht dabei. Sie kämpfen zwar tapfer, aber am Ende stehen sechs Niederlagen aus sieben Spielen auf dem Konto, weil sie einfach nicht mehr genug Optionen haben. Ein großer Lichtblick ist Rondo. Er wirkt immer mehr wie der Spieler, der er vor der Verletzung war. Ich bin sicher, dass er in einem gesunden Kader absolutes All Star Niveau hätte.

Die Warriors haben gegen die Pacers gezeigt, dass man mit ihnen rechnen muss. Trotz des langen Roadtrips wirkten sie frisch genug. Nun gibt es das sechste Auswärtsspiel in Folge und auch noch ein Back2Back Spiel. Dies ist sicher die größte Gefahr, aber sie wirkten gegen die Pacers so tief besetzt, dass sie am Ende wirklich ausgleichen könnten. O’Neil war auch hier eine perfekte Ergänzung und spielte von den Big Men sogar die meisten Minuten (30). Bogut und Lee sollte gegen Boston relativ frisch sein, da sie jeweils nur 22 Minuten auf dem Parkett verbrachten. Iguodala und Curry hatten ebenfalls vertretbare Spielzeiten. Thompson dürfte hingegen etwas schwerere Beine haben, da er 41 Minuten auf dem Spielfeld stand und ein überragendes Spiel hinlegte. Bass und Green sind solide Leute, aber ich sehe nicht wie sie den durchgehenden Druck auf den großen Positionen ausgleichen wollen. O’Neil und Lee dürften zu viel für sie sein.

Tipp: Spread -4,5 Golden State Warriors – 1,91 BetVictor.com

Für die Mutigen

Denver Nuggets und die Mavericks. Das hieß in dieser Saison zwei Mal „Sieg Denver“, doch in diesem Fall glaube ich nicht so richtig daran. In beiden Fällen war Dallas mit der Explosivität von Denver überfordert, ABER mit Robinson fehlt neben Lawson ein extrem wichtiger Faktor für diese Spielweise. Eine 1,55 gibt es bei Titanbet.com (Sonderbonus von 100€ nur bei uns).

Brooklyn empfängt Memphis. Ich halte die Nets für unglaublich unberechenbar, da sie das Zeug haben jeden zu schlagen. Achtet auf die News, da es so aussieht, dass Garnett aussetzen muss. Trifft dies zu, dann hat man bei den Nets einen Mann weniger um das Duo Z-Bo-Gasol zu stoppen. Dann würde ich Memphis empfehlen.

Bei der aktuellen Form der Rockets würde ich tatsächlich erwarten, dass sie aus Orlando Hackfleisch machen. Der Spread ist bei einigen Bookies bei 6-7, was bei einem Highscoring-Team wie Houston einfach zu wenig ist.

Author: Feda Mecan

Mit Basketball aufgewachsen und schon immer ein Fan. Entscheidend war der WM-Titel Jugoslawiens 1990, den ich als kleiner Jungs noch im Selbigen erlebt habe. Grundsätzlich ein Vertreter von Teambasketball und harter Arbeit auf dem Feld statt Youtube Highlights!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.