NBA Nacht 07.03.2014

By | März 6, 2014

Eine eigentlich gute Nacht, da die Haupttipps beide funktionierten. Die Risikotipps waren nicht so toll, aber dafür nennt man sie ja Risikotipps 😉 – In der kommenden Nacht gibt es lediglich zwei Spiele, allerdings sind zwei davon durchaus interessant.

Phoenix Suns (35-25) – Oklahoma City Thunder (46-15)

Die Suns kann ich auch weiterhin nicht genug loben. Ja, sie haben auch einige Spiele verloren wie gegen die Clippers, aber sie wirkten fast nie komplett chancenlos. Vor allem gewinnen sie fast alle ihre Pflichtauftritte wie gegen New Orleans und Atlanta. Das ist der Weg, der sie in die Playoffs führen wird, wo dann vermutlich auch Bledsoe mitwirken kann. Und man glaubt es kaum, aber Bledsoe hat jetzt ein 3-Tages-Fenster für die Rückkehr. Irgendwann zwischen dem Spiel gegen die Warriors und dem Spiel gegen die Cavaliers wird er wieder auf dem Parkett stehen. Bis dahin müssen die Suns „überleben“.

OKC zeigt so langsam wieder guten Basketball, weil auch Westbrook an seine alte Form zu kommen scheint. Ich bleibe auch weiterhin bei meiner These, dass Durant mit Westbrook keinen Titel gewinnen wird, da er einen starken Center oder Power Forward eher an seiner Seite brauchen würde. Mit Caron Butler hat OKC eine interessante Ergänzung ins Team geholt. Wenn Butler halbwegs seine Form findet und etwas konstanter wird, dann wird er das Team verstärken, aber er ist ein Risiko, sowohl was Konstanz als auch was Verletzungen angeht. Insgesamt sind die Thunder in der Konstellation zu stark für die Suns, weil sie ihre Highscoring Game einfach noch besser beherrschen, ähnlich wie ich es beim Duell gegen die Clippers schrieb.

Tipp: Spread -5,5 Oklahoma – 1,90 Titanbet.com (100€ Sonderbonus)

Für die Mutigen

Sorry Jungs, das war es mit den Tipps. Die anderen zwei Spiele sehen deutlich schwere aus was die Einschätzung angeht. Ich glaube prinzipiell, dass die Clippers die Lakers wieder aus der Halle „ballern“ werden, da es um Prestige geht. Der Spread von 10 könnte noch immer zu niedrig sein.

Spurs gegen Miami ist natürlich das absolute Top-Spiel, aber es scheint beinahe unmöglich es richtig einzuschätzen. Ich sehe die Spurs im leichten Vorteil wenn beide Teams so vollzählig sind wie es heute Nacht sein wird. Die Texaner können von jeder Position Druck machen, während bei Miami die Position unter dem Korb mit Bosh nicht ausreichend besetzt ist, da die Spurs Splitter UND Duncan haben. Bwin.de gibt eine 1,77 für den Spurs-Sieg.

Author: Feda Mecan

Mit Basketball aufgewachsen und schon immer ein Fan. Entscheidend war der WM-Titel Jugoslawiens 1990, den ich als kleiner Jungs noch im Selbigen erlebt habe. Grundsätzlich ein Vertreter von Teambasketball und harter Arbeit auf dem Feld statt Youtube Highlights!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.