NBA Nacht 08.03.2014

By | März 7, 2014

Oklahoma gab überraschend ein Spiel ab, dass sie eigentlich hätten dominieren müssen, aber die anderen Spiele zeigten wenig Überraschungen. Die Lakers dürften noch einen etwas längeren Kater haben nach dieser Blamage. Die heutigen Tipps eher kurz und knackig.

Charlotte Bobcats (28-33) – Cleveland Cavaliers (24-38)

Ich glaube, dass die meisten nicht erwartet haben, dass Charlotte zu diesem Zeitpunkt der Saison die bessere Bilanz hat als Cleveland, aber ein fantastischer Al Jefferson und ein gutes Team bringen die Bobcats immer weiter nach vorn. Michael Jordan dürfte endlich an und zu zufrieden sein mit seinem Team. Der letzte große Coup war der Sieg gegen Indiana, bei dem der so oft unterschätzte Jefferson mit 34 Punkten und 8 Rebounds glänzte. Ich weiß nicht ob es die Tatsache ist, dass sein Stil so anders aussieht oder etwas anderes, aber der Center wird so oft unterschätzt wie kaum ein Spieler. Dazu kam eine erneut sehr gute Mannschaftsleistung mit weiteren fünf Spielern, die zweistellig punkteten. Henderson, Haywood und Taylor sind noch immer verletzt. Man darf sich bei der Bilanz der letzten Woche nicht vertun. Die 3 Niederlagen in Folge waren OKC, Heat und Spurs.

Cleveland hat sowohl mit Verletzungen (Varejao noch immer nicht fit) als auch mit Fehleinkäufen zu tun. Kaum ein Trade ging wirklich so auf wie man es sich erhofft hatte und so wundert es nicht, dass sie im Moment nicht wie ein Playoff Kandidat wirken. Vor allem auf der Center Position herrscht gähnende Leere wenn auch noch Varejao ausfällt.

Die Bobcats sollten das Spiel problemlos gewinnen und schaut nach Player Props für Spieler. Jefferson dürfte hier keinen wirklichen Gegner haben.

Tipp: Spread -5 Charlotte – 1,91 Titanbet.com

Toronto Raptors (33-26) – Sacramento Kings (22-39)

Ein sehr interessantes Duell, das von der Bilanz eindeutig erscheint, es aber in der Realität nicht ist. Die Kings haben sehr schwach angefangen, aber mit Gay viel individuelle Qualität bekommen, auch wenn ich nicht an ihn als Mannschaftssportler glaube. Mit Cousins in Topform haben sie noch einen der besten Center der Liga in ihren Reihen.

Bei Toronto zählt ausschließlich das Teamplay (endlich!) und man hat ein perfektes Gerüst um in den nächsten Jahren ein starkes Team aufzubauen. Auf dem Center muss Valanciunas einfach noch reifen und das wurde im „Hinspiel“ sichtbar. In nur 21 Minuten kassierte er fünf Fouls gegen Cousins, da er hier überfordert war. Hayes ging als Power Forward ebenfalls ausgefoult vom Platz. Ich glaube, dass sie auch in diesem Spiel nicht die Mittel haben um Cousins zu stoppen und auch sonst sind die Kings auf mindestens dem gleichen Niveau. Ein komplett falscher Spread in meinen Augen. Die Kings wirkten zuletzt souverän gegen mittelmäßige Gegner.

Tipp: Spread +6,5 Sacramento Kings – 1,91 BetVictor

Für die Mutigen

Für die Mutigen unter euch gibt es einiges. Da wäre einfach ein Sieg der Kings, der bei Quoten von 3,00 und höher liegt. In meinen Augen ist das Spiel eher 50-50.

Die Brooklyn Nets sind sicherlich auch ohne Garnett eine interessante Option zum Anspielen. Sie schienen zuletzt wieder stärker während Boston einfach nicht in Fahrt kommt. Ansonsten sehe ich gar nicht so viele Value-Quoten heute Nacht, außer dass einige Teams wegen dem Heimvorteil leicht überbewertet sind wie die Nuggets.

2 thoughts on “NBA Nacht 08.03.2014

  1. Estimation

    Hallo,

    denkt ihr nicht das es eine Rolle spielt das die Toronto Raptors 4 Tage Pause hatten ? Die Kings hatten in dem Zeitraum schon 2 Spiele.

    Reply
    1. DribbleHead Post author

      Wäre es ein back2back für die kings wäre , dann ja, aber so ist es für die Kings der normale Rhythmus.

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.